Automarkt für Gebrauchtwagen - VW Karmann Ghia


Technische Beschreibung zum VW Karmann Ghia Gebrauchtwagen

Der Karmann-Ghia (1955-1974), ein Sportwagen auf Basis des VW Käfer, wurde von der Turiner Karosserieschmiede Ghia entworfen und von Karmann in Osnabrück gebaut. Vom Karmann-Ghia, der unter der Marke VW vertrieben wurde, wurden drei Modelle mit den Bezeichnungen Typ 14 (Coupé und Cabriolet), Typ 34 (nur Coupé) und Typ TC (Touring Coupé) gebaut. Wenn der Name Karmann-Ghia fällt, ist meistens der bekannte Typ 14 gemeint, der aufgrund seiner weichen, harmonischen Formen das Herz der Autoliebhaber höher schlagen lässt. Dem Typ 34 (1961-1969) war aufgrund seiner kantigen Karosserie nur mäßiger Erfolg beschieden, der in Brasilien gebaute Typ TC ist hierzulande nahezu unbekannt. Der Karmann-Ghia Typ 14 wurde ca. 386.000 Mal als Coupé und 81.000 Mal in der Cabrio-Variante produziert. Als Nachfolger kam 1974 der VW Scirocco auf den Markt, der ebenfalls von Karmann in Osnabrück gefertigt wurde.

Zu den Inseraten der VW Karmann Ghia Gebrauchtwagen »