Automarkt für Gebrauchtwagen - Seat Altea


Technische Beschreibung zum Seat Altea Gebrauchtwagen

Der 2004 eingeführte SEAT Altea ist unter dem Blech ein naher Verwandter des VW Touran. Mit dem Altea bietet SEAT erstmals einen Kompaktvan an. Um sich von den Mitbewerbern abzugrenzen, wird der Altea bewusst sportlich ausgelegt. Mit dem Altea führt SEAT ein neues eigenständiges Design mit markantem Kühlergrill ein, die neue Designphilosophie wird bei allen nachfolgenden Modellen übernommen. Der SEAT Altea ist mit zwei Benzin- (1.6 und 2.0 FSI) sowie zwei Dieselmodellen (1.9 TDI und 2.0 TDI) und in zwei Ausstattungsvarianten (Reference und Stylance) lieferbar. Ein Altea CUPRA wird noch nicht angeboten. Die 2 Liter-Modelle verfügen über ein manuelles Sechsgang-getriebe oder werden, gegen Aufpreis, mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe (2.0 FSI) bzw. mit dem Sechsgang-Direktschalt-Getriebe DSG (2.0 TDI) ausgeliefert. Für den 2.0 TDI ist seit Dezember 2005 gegen Aufpreis ein Rußpartikelfilter erhältlich, zur gleichen Zeit bringt SEAT ein neues, auf 500 Einheiten limitiertes Sondermodell zu den Händlern: Der Altea „Limited Edition“ wird von einem 2.0-Liter-TDI mit 140 PS angetrieben und verfügt unter anderem über ein Sportfahrwerk, Bi-Xenon-Scheinwerfer und einen Regensensor sowie 18 Zoll-Leichtmetallfelgen. Im Inneren bietet der Altea unter anderem beheizbare Ledersitze vorne und ein Audiosystem. Gegenüber den entsprechend ausgestatteten Serienmodellen soll der Preisvorteil bei ca. 1.900 Euro liegen.

Zu den Inseraten der Seat Altea Gebrauchtwagen »