Automarkt für Gebrauchtwagen - Ford Sierra


Technische Beschreibung zum Ford Sierra Gebrauchtwagen

1982 kam der Ford Sierra als Nachfolgemodell des Ford Taunus auf den deutschen Automobilmarkt. Der Ford Sierra wurde von Uwe Bahnsen gestaltet. Anfangs war der Sierra als drei- und fünftürige Limousine mit Schrägheck oder als Kombi erhältlich. 1987 kam dann noch der Ford Sierra mit Stufenheck dazu. Der Ford Sierra ist in folgenden Motorisierungen erhältlich: 1.6, 1.8 und 2.0 Litern sowie 2.3, 2.8 und 2.9 Litern Hubraum. Dazu kommen noch die zwei Diesel-Modelle mit 1.8 bzw. 2.3 Litern Hubraum. Des Weiteren erreichte der Ford Sierra im Motorsport zahlreiche Rallye- und Tourenwagensiege. Mit dem Ford Sierra RS Cosworth und dem Sierra RS 500 gewann Klaus Ludwig 1988 die Deutsche Tourenwagenmeisterschaft. Der Nachfolger des Ford Sierra war 1993 der Ford Mondeo.

Zu den Inseraten der Ford Sierra Gebrauchtwagen »